Dienstag 26. September 2017

Familie: Ort der Wertevermittlung

 

Familie, in all ihrer bunten Vielfalt an Erscheinungsformen, ist und bleibt ein Ort der Sehnsucht. Familie ist dort, wo der Einzelne nur um seiner Existenz willen schon zählt und wichtig ist, noch nicht um seines Mehrwerts, seiner Fähigkeiten, seiner Leistungen willen. Hier lernen die Kinder nicht nur, was Fleiß, Ordnung, Disziplin und ähnliche Tugenden sind. Sie machen jene Erfahrungen, die die Basis sind für ihren Selbstwert sind, für ihr Selbstbewusstsein, für ihr Selbstempfinden. Hier wird die Basis dafür gelegt, dass wir einmal vertrauensvolle Menschen sein können, dass wir dieses Urvertrauen in uns haben, das uns immer wieder weitermachen und auch in schwierigen Situationen an eine Lösung glauben lässt. Das ist die Basis für unsere Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit. Darin äußert sich ein immaterieller Reichtum eines  Familienlebens, der in manchen Diskussionen, aber auch in der Öffentlichkeit öfters vergessen wird.

 

Wo bekommen Kinder und Jugendliche Sinn und Orientierung in einer von raschen Veränderungen geprägten Zeit? In diesem Kontext leisten Familien einen Beitrag, der gesellschaftlich nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. In Familien werden Beziehungsfähigkeit und Wertehaltung erlernt. Hier werden Verhaltensmuster erprobt, die prägend sind für ein ganzes Leben. Gerade religiöse Feste wie Ostern und Weihnachten schaffen Möglichkeit und Raum, um Kindern Religiöses begreifbar zu machen. Bildung ist ein umfassender Prozess, der nicht nur Rechnen und Schreiben, Lesen und Analysieren umfasst, sondern auch soziale und emotionale, religiöse und gesellschaftliche Bildung, die auch im Elternhaus weitergegeben wird. 

 

Die Familie ist die allererste Schule des Lebens, der Ort, von dem wir Menschen aus den ersten Blick auf die Welt wagen. Die Familie ist entscheidend für unsere „Menschwerdung“, sie trägt dazu bei, dass wir unsere Persönlichkeit entfalten und entwickeln. In ihr üben wir Zusammenhalt und Verlässlichkeit ein. Die Familie ist und bleibt die prägendste Schule des Lebens. Hier werden aber auch erste Grenzen gesetzt, hier wird Zusammenhalt trainiert. Das schafft einen stabilen Grund fürs Leben, auf dem sich aufbauen lässt.

 

Katholischer Familienverband
Österreichs
Spiegelgasse 3/3/9
1010 Wien
Tel: 01/515 52-3201
Fax: 01/515 52-3699

E-Mail: info@familie.at

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

Katholischer Familienverband
Österreichs


Spiegelgasse 3/3/9
1010 Wien
http://omadienst.info/