Tuesday 27. October 2020

Familienbeihilfe anheben- jetzt online unterzeichnen!

 

Der Katholische Familienverband fordert gemeinsam mit den Kinderfreunden, dem Familienbund, dem Freiheitlichen Familienverband, der Plattform für Alleinerziehende und mit FamilienZukunftÖsterreich mehr Solidarität und Fairness für Familien. Die Familienorganisationen haben dazu eine Unterschriftenaktion gestartet.

 

Unter www.familienbeihilfeanheben.at kann die Forderung an die Bundesregierung unterzeichnet werden. Ziel der Online-Petition ist eine sofortige Wertanpassung sowie eine gesetzlich festgeschriebene regelmäßige Inflationsanpassung.

 

Wertsicherung der Familienbeihilfe

Pensionen, Mindestsicherung und seit 2012 auch die Parteienförderung werden von Gesetzes wegen regelmäßig an die Inflation angepasst. „Wir verlangen diese selbstverständlichen Standards auch für Familien“, sind sich die Familienorganisationen einig. „Familienleistungen sind die finanzielle Anerkennung der Familienarbeit und müssen dementsprechend der Inflation angepasst werden.“

 

Letzte Erhöhung vor 14 Jahren

Der Grundbetrag der Familienbeihilfe wurde mit 1. Jänner 2000 zum letzten Mal erhöht und beträgt seit nahezu 14 Jahren unverändert 105,40 Euro/Monat. „Preise, Mieten, Gebühren und Löhne steigen regelmäßig, die Familienbeihilfe nicht“, argumentieren die Familienorganisationen. „Diese Vorgangsweise gegenüber Familien ist schlicht inakzeptabel.“

Unterstützen Sie die Online-Petition mit Ihrer Unterschrift auf www.familienbeihilfeanheben.at

 

Katholischer Familienverband
Salzburg und Tiroler Unterland

 

Kaigasse 18/3
A-5020 Salzburg

 

Tel.: 0662-8047-1240
Fax: 0662-8047-1249

 

E-Mail schreiben 

 

 

Informieren Sie Ihre Freunde!

Katholischer Familienverband
Österreichs


Spiegelgasse 3/3/9
1010 Wien
http://omadienst.info/