Montag 20. November 2017

 

Gutes Leben - kostbare Lebensmittel

 

Die Ergebnisse der Umfrage

 

Der junge Herr auf dem Bild ist Christian. Wäre er ein Durchschnittsösterreicher, so würde er jedes Jahr mehr als sein Lebendgewicht an Fleisch verzehren.

 

Jede Österreicherin/jeder Österreicher isst durchschnittlich 66 kg Fleisch pro Jahr.
ERNÄHRUNG IST NICHT NUR PRIVATSACHE.
Sie hat auf das Leben der Menschen in allen Ländern ganz konkrete Auswirkungen,
nämlich auf die Umwelt,

die biologische Vielfalt
und das Klima.

Auch bei uns!

Fleischatlas - Heinrich Böll Stiftung 

 

Aufgabe: 6 Tage ohne Fleisch und Wurst, einfache Speisen
Von Montag bis Samstag wird möglichst kein Fleisch und keine Wurst gegessen. Zusätzlich sollten Sie versuchen, eher einfache Speisen mit wenigen ausgewählten Zutaten zuzubereiten.
Dafür belohnen Sie sich dann am Sonntag mit einer Ihrer Lieblingsspeisen,  durchaus auch mit einem Fleischgericht. Aus der Region und biologisch!

 

Melden Sie sich an und Sie erhalten von uns per E-Mail

 info-tirol@familie.at, Tel. 0512/2230-4383


Informationen zum Thema „Fleisch und die Welt″
neue Rezeptsammlung mit Rezepten renommierter KochbuchautorInnen, diese enthält:
     » vegetarische Rezepte

     » vegane Rezepte

     » einfache Rezepte mit wenigen Zutaten

     » Rezepte für Ihren „Sonntagsbraten″
Tischgebete
eine Linksammlung mit

     » Infos zu „Abfall und Verschwendung″ in der Fleischindustrie
     » dem Film „Fleisch für die Tonne″

 

 Kontakt 
 Der Katholische

 Familienverband Tirol

 Riedgasse 9
 A-6020 Innsbruck
 Tel: 0512/2230-4383
 Fax: 0512/2230-4389

 info-tirol@familie.at

 

Katholischer Familienverband
Österreichs


Spiegelgasse 3/3/9
1010 Wien
http://omadienst.info/