Montag 20. November 2017

Warum ich mich engagiere?

Unsere Vorsitzenden über Ihre Motivation sich ehrenamtlich für Familien einzusetzen

Alfred Trendl, Präsident

Ich engagiere mich für Familien, weil es Sinn gibt, Spaß macht und ich es sehr wichtig finde, Politik für Familien als Christ mitzugestalten. Es geht darum Verantwortung in Gesellschaft und Kirche zu übernehmen.

   

Irene Kernthaler-Moser, Vizepräsidentin

Ich engagiere mich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Katholischen Familienverband, weil mir die vielen starken, fröhlichen, kunterbunten Kinder in Österreich wichtig sind, die leider politisch kaum vertreten sind, da sie nicht wählen gehen können.



 

 

Astrid Ebenberger,Vizepräsidentin

In einer Zeit, in der gemeinnützige Tätigkeiten für die Gesellschaft eine unverzichtbare Rolle spielen, in der sich durch die gesellschaftlichen Veränderungen und durch wirtschaftliche Notwendigkeiten Familienstrukturen und Familienleben radikal ändern, übernimmt der Katholische Familienverband die Aufgabe, die Urzelle der Demokratie zu schützen und deren Interessen politisch zu vertreten.  

 

 

 

Sieglinde Sadowski, Vorsitzende Burgenland

Ich engagierte mich gerne, weil die Arbeit mit dem überwiegend ehrenamtlichen Team im Katholischen Familienverband ein wertvoller Beitrag für die gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen von Familien in Österreich darstellt. Zudem empfinde ich die unterschiedlichen Tätigkeiten von gemeinsamem Nachdenken bis zu den persönlichen Begegnungen mit Menschen als Bereicherung in meinem Leben.

 

 

 

Andreas Henckel Donnersmarck, Vorsitzender Kärnten

Ich engagiere mich, weil ich  mit dem Ideal der christlichen Familie andere Familien begeistern möchte. Ich weiß, dass Worte höchstens belehren, Beispiele aber anziehen. Nur wenn es gelingt, gemeinsam ein lebendiges Netz zu bilden, können wir Verantwortung in allen Bereichen übernehmen. Unsere Arbeit schafft kindergemäßen Lebensraum und festigt die gesellschaftliche Erziehungskraft der Familien.

 

 

 

Josef Grubner, Vorsitzender Niederösterreich

Ich engagiere mich, weil ich zur Familie bedingungslos JA sage. Für mich beeindruckend hat Adolf Kolping die Bedeutung der Familie charakterisiert: „Das Erste, das der Mensch im Leben vorfindet, das Letzte, wonach er die Hand ausstreckt, das Kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie.“ Aus persönlicher Erfahrung weiß ich um den hohen Wert eines gelingenden Familienlebens.

 

 

 

Marie-Luise Zuzan, Vorsitzende Salzburg

Ich engagiere mich für den Katholischen Familienverband, weil Familien in ihrer Vielfalt unsere Gesellschaft begründen. Wie eine Gesellschaft aussieht, welches ihre Werte sind, wie das Zusammenleben gestaltet ist, hängt weitgehend davon ab, welche Rolle Familien spielen. Als Kinderpsychologin ist mir die soziale und emotionale Entwicklung der Kinder ein großes Anliegen.

   

 

Andreas Pumberger, Vorsitzender Oberösterreich

Ich engagiere mich, weil Familie Vertretung braucht. Familien - so betont es auch die kürzlich zu Ende gegangene Bischofssynode wieder - sind die Keimzelle jeder Gesellschaft. Somit sind sie einerseits ein ganz wesentlicher Baustein für das Zusammenleben einer Gemeinschaft, aber andererseits ganz oft nicht gewürdigt in dieser so notwendigen und wichtigen Position. Der Familienverband versucht auf vielfältige Weise und bei unterschiedlichsten Themen für Familien einzutreten, um so ihrer Bedeutung eine Stimme zu geben.

 

 

 

Sissi Potzinger, Vorsitzende Steiermark

Ich engagiere mich, weil der Familienverband als größte österreichische Familienorganisation und stärkste Lobby für die Familien unseres Landes beharrlich auf Basis christlicher Werte die Bedeutung von Ehe und Familie für das Gelingen unserer Gesellschaft aufzeigt und mutig familienförderliche politische Rahmenbedingungen einfordert, die das JA ZUM KIND erleichtern, Familien ideell aufwerten und finanziell entlasten.

 

Paul Hofbauer, Vorsitzender Tirol

Ich engagiere mich für den Katholischen Familienverband, weil die Familie für mich sehr wichtig ist. Ich glaube als Vorsitzender dazu beitragen zu können, die ideelle Aufwertung und materielle Sicherung von Familien zu verbessern.

 

 

 

Barbara Fruhwürth, Vorsitzende Wien

Ich engagiere mich, weil ich als politisch interessierter Mensch die Möglichkeit sehe, mich auf einem Feld zu bewegen, das unsere Lebenswirklichkeit wesentlich bestimmt. Wir wollen alle wirksam sein und die Gesellschaft mitgestalten. Im Familienverband ist das in einem Rahmen möglich, der mich begeistert. Wir sind eine bunte, engagierte Gemeinschaft von Menschen, die ein Ziel verfolgen: Familien stärken!

 

Andreas Prenn, Obmann Vorarlberg

Ich engagiere mich, weil die Familien die Keimzelle einer funktionierenden Gesellschaft sind. Als dreifacher Familienvater erfahre ich täglich, mit welchen Herausforderungen und Anliegen Familien heute konfrontiert sind. Der Familienverband setzt sich für die Familien ein und protestiert lautstark, wenn etwa die Familienbeihilfe über Jahre nicht valorisiert oder die Ausgaben von Familien steuerlich nicht berücksichtigt werden

Katholischer Familienverband
Österreichs
Spiegelgasse 3/3/9
1010 Wien
Tel: 01/515 52-3201
Fax: 01/515 52-3699

E-Mail: info@familie.at

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

Katholischer Familienverband
Österreichs


Spiegelgasse 3/3/9
1010 Wien
http://omadienst.info/